Aktuelles


aus Schenefeld und Umgebung

Kian Soltani und Wolfgang Ambros Open-Air in Schenefeld

li Kian Soltani ©Holger Hage & Deutsche Grammophon; re Wolfgang Ambros ©Tony Schoenhofer
li Kian Soltani ©Holger Hage & Deutsche Grammophon; re Wolfgang Ambros ©Tony Schoenhofer

Schenefeld wird auch in diesem Jahr Spielort des SHMF sein. Die Kulturinitiative freut sich sehr, Ihnen zwei ganz unterschiedliche Konzerte ankündigen zu dürfen, und zwar als Open-Air-Konzerte im Hohenzollernpark.

mehr lesen

Stellenausschreibung Kindergarten

Die Gemeinde Schenefeld sucht für den kommunalen Kindergarten zum nächstmöglichen Termin

 

einen Erzieher (m/w/d) als Gruppenleitung einer Elementargruppe

 mit 29,0 Std./wö. sowie

einen Sozialpädagogischen Assistenten (m/w/d) als Zweitkraft einer Elementargruppe mit 29 bzw. 34 Std./wö.

 

Die Stelle ist unbefristet und die Bezahlung richtet sich nach dem TVöD.

mehr lesen

Sparkasse in Schenefeld bezieht neue Räume

TERMINGERECHT ÖFFNET DIE SPARKASSE HEUTE IHR NEUES DOMIZIL.
TERMINGERECHT ÖFFNET DIE SPARKASSE HEUTE IHR NEUES DOMIZIL.

Bis auf die letzte Minute sichern nicht nur hohe Bauzäune das Gelände, auch zahlreiche Handwerker tummeln sich noch auf der Baustelle. Doch ab heute wird sich das ehemalige Amtsgebäude im Sparkassen-Gewand präsentieren.

mehr lesen

Schenefeld gut bei Kasse

Gemeinde dreht nicht an der Steuerschraube / Baugebiet fast ausgebucht.

Friedrich Tödt, Vorsitzender des Finanzausschusses der Gemeinde Schenefeld, blickt optimistisch in die Zukunft. „Während viele Gemeinden hoch verschuldet sind, können wir uns als eine kapitalkräftige Gemeinde bezeichnen“, sagt Tödt. Der Ergebnisplan im Haushalt weist bei einer Höhe von knapp 6,5 Millionen Euro einen Jahresüberschuss von 115.900 Euro auf.

Zu den größten und fest gebundenen Kosten gehören laut Tödt neben den Schulumlagen unter anderem die Gewerbesteuer-,  Kreis- und Amtsumlage sowie die Kindergarten-Anteile. „Das entspricht 46,9 Prozent unseres Ergebnishaushaltes“, unterstreicht Tödt. Gleichzeitig hebt er hervor, dass die Verschuldung durch den Verkauf der Kläranlage und des dazu gehörenden Grundstückes abgenommen habe. Derzeit habe die Gemeinde nur noch Schulden in Höhe von 863.650 Euro.

mehr lesen

Einen guten Rutsch - aber bitte ohne Feuerwerk!

Striktes Verbot zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Ortskern - auch zukünftig
Striktes Verbot zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Ortskern - auch zukünftig

Der Böllerverkauf ist in diesem Jahr zwar untersagt worden, trotzdem sorgt die Gemeinde Schenefeld vor: Im Ortskern rund um die Kirche hat die Gemeinde für Silvester und Neujahr ein Abbrennverbot von Feuerwerkskörpern erlassen.

Dass dort weder Raketen noch Feuerwerkskörper gezündet werden dürfen, geht auf die wilde Knallerei im vergangenen Jahr zurück. Im Bereich rund um die Kirche wurde eine Vielzahl von Feuerwerkskörpern abgebrannt, auch gezielte und gefährliche Raketenschüsse auf das Kirchendach wurden gemeldet. 

mehr lesen

Spechtbaum wird zum Kunstwerk

Wenn der verfallende Spechtbaum zum Kunstwerk wird... Hohenzollernpark Schenefeld.

 

Vielen Dank für den Schnappschuss an Holger Fenske!

Entsorgung von Gartenabfällen

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!

 

Wir wollen Ihnen auch in diesem Jahr die kostenlose Entsorgung von Gartenabfällen ermöglichen.

Sie können die Gartenabfälle am

Samstag und Sonntag, den 07. / 08. November 2020 auf folgenden Plätzen ablagern:

 

  • OT Siezbüttel „Alter Sportplatz
  • Grünfläche rechts am Anfang der Straße Am Bahnhof
  • Parkplatz Heidlandsweg (vor Haus Nr. 13, Lompa)
  • Wendehammer Jägerweg
  • Wendehammer Timm-Kröger-Straße
mehr lesen

Bedarfsanalyse "Ein Dörpsmobil für Schenefeld"

Liebe Schenefelder/innen,

Die Idee für ein Dörpsmobil in Schenefeld nimmt inzwischen konkrete Formen an. Zur Erinnerung noch einmal ein paar Worte zu der Idee: Nach dem Motto “Teilen ist das neue Haben“ soll das elektrische Dörpsmobil in mehrfacher Hinsicht ein Beitrag zur Nachhaltigkeit unserer Mobilität sein.

mehr lesen

100 Jahre alt: Berg-Apotheke in Schenefeld geht auf Zeitreise

VOR ZEHN JAHREN ÜBERNAHMEN ULRICH UND STEFANIE GROTHE DIE BERG-APOTHEKE VON WOLFGANG DRÖBER (RECHTS).
VOR ZEHN JAHREN ÜBERNAHMEN ULRICH UND STEFANIE GROTHE DIE BERG-APOTHEKE VON WOLFGANG DRÖBER (RECHTS).

In diesen Tagen blickt die Berg-Apotheke in Schenefeld auf ihr 100-jähriges Bestehen zurück – und das Apotheker-Ehepaar Ulrich und Stefanie Grothe lädt Kunden und Interessierte von Montag, 21., bis Freitag, 25. September, zu einer Zeitreise mit Vorträgen, Beratung, Ausstellung und Kräuterwanderung sowie zur Geburtstagsparty mit Show- und Mitmachaktionen, Flohmarkt, Mal- und Fotoaktion ein.

mehr lesen

Neue Chancen für die Gemeindeentwicklung in Schenefeld durch Mittel der Städtebauförderung

Informieren und beteiligen Sie sich an der Entwicklung Ihrer Gemeinde!

 

Die Gemeinde Schenefeld wurde mit dem Gebiet „Erweiterter Ortskern“ im Jahr 2017 in das Städtebauförderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“ aufgenommen. Dies bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern die Chance, die Entwicklung der Ortsmitte aktiv mit Städtebauförderungsmitteln für öffentliche und private Investitionen zu unterstützen.

mehr lesen

Feldscheide: Anwohner hoffen auf Tempo 30

FÜR DIE EINFÜHRUNG EINER TEMPO-30-ZONE IN DER FELDSCHEIDE HAT WILLI ALBERT EINE UNTERSCHRIFTENAKTION INITIIERT.
FÜR DIE EINFÜHRUNG EINER TEMPO-30-ZONE IN DER FELDSCHEIDE HAT WILLI ALBERT EINE UNTERSCHRIFTENAKTION INITIIERT.

Einst war die Feldscheide eine ruhige Wohnstraße. Doch seit vor einigen Monaten auf der Hauptstraße vor dem Kindergarten eine Tempo-30-Begrenzung gilt, ist die Feldscheide zu einer beliebten Ausweichstrecke geworden. Zum Leidwesen der Anwohner.

mehr lesen

Vertretungskraft für die Mensa der Schule Schenefeld per sofort gesucht!

Für die Mensa der Grund- und Gemeinschaftsschule Schenefeld sucht der Verein Betreute Grundschule e.V. ab dem 09.09.2020 dringend eine Krankheitsvertretung für ca. zwei Monate.

 

mehr lesen

Rundgang auf Geschichtsweg

Die Volkshochschule Schenefeld lädt ein zum geführten Rundgang mit Hans Otto Boie auf dem Geschichtsweg. Sonnabend, 12. September, wird Boie die Teilnehmer kurzweilig aus der Vergangenheit der Gemeinde unterhalten. Sie bekommen zudem beim Start eine Broschüre ausgehändigt. Treffpunkt ist um 15 Uhr am vorläufigen Hintereingang des Amtsgebäudes in der Holstenstraße 42-48. Auch Neubürger sind eingeladen, die Geschichte Schenefelds auf diese Weise kennen zu lernen.

mehr lesen

Spatenstich für 25 neue Bauplätze

SPATENSTICH (V.L.): BÜRGERMEISTER HANS-HEINRICH BARNICK, BAULEITER MAXIMILIAN CLAUSSEN, ARNDT VON DRATHEN, INGENIEURGEMEINSCHAFT SASS, UND FRANK SASS VON DER TEG NORD.
SPATENSTICH (V.L.): BÜRGERMEISTER HANS-HEINRICH BARNICK, BAULEITER MAXIMILIAN CLAUSSEN, ARNDT VON DRATHEN, INGENIEURGEMEINSCHAFT SASS, UND FRANK SASS VON DER TEG NORD.

„Inzwischen beginnen wir hier mit dem dritten und letzten Bauabschnitt – schade eigentlich, dass bald alles zu Ende ist“, sagte Diplom-Ingenieur Frank Sass, Geschäftsführer...

 

mehr lesen

Kinderkleider- und Spielzeugbasar Schenefeld

mehr lesen