Aktuelles


aus Schenefeld und Umgebung

Start in die Badesaison: Nasser Spaß bei 8 Grad Wassertemperatur

8 Grad im Wasser, 15 Grad in der Luft – und die Badehose im Gepäck. Gut ein Dutzend Mutige haben am Maifeiertag im Louisenbad angebadet. Unter dem Jubel und Applaus der Zuschauer rannten die Badewütigen ins Wasser.

mehr lesen

Schenefelder Turnerschaft lädt zum Anbaden

Die einen werden allein beim Blick auf den Mühlenteich zu frösteln beginnen, andere beißen vielleicht ihre Zähne zusammen, um ins kalte Wasser zu springen. Es sei denn, die Temperaturen kommen bis dahin endlich mal in Schwung.

mehr lesen

Mit Konzept zur Ortsentwicklung gegen den Leerstand in Schenefeld

Bürgermeister Hans-Heinrich Barnick
Bürgermeister Hans-Heinrich Barnick

Wie viele andere ländliche Gemeinden, ist auch Schenefeld vom Strukturwandel im Einzelhandel und der Nahversorgung betroffen. Insbesondere, so Bürgermeister Hans-Heinrich Barnick, spiegeln sich die Folgen in den Leerständen entlang der ehemaligen zentralen Einkaufsstraßen wider und gehen mit Verlust an Aufenthaltsqualität einher. Daher habe die Gemeinde beschlossen, der Leerstandproblematik und den damit verbundenen negativen Folgen für das Ortsbild durch die Erstellung eines Entwicklungskonzepts entgegenzuwirken.

mehr lesen

Die Badesaison am Mühlenteich beginnt am 01. Mai

Neben dem Eis-Café betreibt Familie Rettig nun auch den Pavillon am Louisenbad
Neben dem Eis-Café betreibt Familie Rettig nun auch den Pavillon am Louisenbad

Das Ambiente liefert die Natur. Dazu vielleicht einen Kaffee am Nachmittag oder einen Rotwein in der Abenddämmerung? Vielleicht fordert auch der Hunger Tribut. Ab 1. Mai ist dies alles am Mühlenteich wieder möglich. Dann startet die Badesaison.

 

Der Mühlenteich ist ein etwa neun Hektar großer Stausee, der im Jahr 1711 angelegt wurde.1929 legten Mitglieder der Schenefelder Turnerschaft einen Badestrand an. Damit war der Grundstein für das heutige Badevergnügen gelegt.

 

mehr lesen

Ortskernentwicklungskonzept-Schenefeld

Wohin wird sich Schenefelds Mitte entwickeln?

 

Schenefeld ist, wie viele andere ländliche Gemeinden auch, vom Strukturwandel im Einzelhandel sowie der Nahversorgung betroffen. Die Folgen spiegeln sich insbesondere in den Leerständen entlang der ehemaligen zentralen Einkaufsstraßen wieder und gehen einher mit Verlust an Aufenthaltsqualität.

 

Die Gemeinde Schenefeld hat beschlossen, der Leerstandsproblematik insbesondere in der Holstenstraße und den damit verbundenen negativen Folgen für das Ortsbild durch die Erarbeitung eines Ortskernentwicklungskonzeptes entgegenzuwirken.

mehr lesen