Hier finden Sie Beiträge aus der Kirchengemeinde Schenefeld


Ein verlässlicher Prediger ist im Ruhestand

Verabschiedete sich in einem Fest-Gottesdienst in den Ruhestand: Pastor Jan Kempermann.
Verabschiedete sich in einem Fest-Gottesdienst in den Ruhestand: Pastor Jan Kempermann.

Mehr als 30 Jahre lang war Jan Kempermann als Pastor in den Kreisen Steinburg, Dithmarschen und Rendsburg-Eckernförde tätig, davon die vergangenen fünf Jahre in der Gemeinde Schenefeld. In einem Fest-Gottesdienst in der Bonifatiuskirche verabschiedeten sich jetzt zahlreiche Wegbegleiter von dem selbst ernannten„Reisepastor“.

mehr lesen

Kein Herz, das liebt, bleibt unversehrt

Martin Buchholz kommt nach Schenefeld.sh:z
Martin Buchholz kommt nach Schenefeld.sh:z

Zu einem besonderen Abend mit Filmemacher, Songpoet und Vortragskünstler Martin Buchholz lädt die Kirchengemeinde Schenefeld am 26. November ein. Sein neues Programm „Kein Herz, das liebt, bleibt unversehrt“ beschreibt der Musiker als ein bewegendes Wechselbad der Gefühle.

mehr lesen

Gottesdienst am Wasser zeigt Probleme in Entwicklungsländern

Organisatorin Gudrun Rutschmann erläuterte schon den kleinsten Gottesdienst-Besuchern die Problematik des Trinkwassers in anderen Ländern.
Organisatorin Gudrun Rutschmann erläuterte schon den kleinsten Gottesdienst-Besuchern die Problematik des Trinkwassers in anderen Ländern.

Rund 180 Gäste waren kürzlich der Einladung der Kirchengemeinde Schenefeld zu einem Open-Air-Gottesdienst nach Christinental gefolgt. Auf dem festlich hergerichteten Hof von Werner und Anke Möller wehte nach Aussage der Gastgeberin der „heilige Geist“. Doch noch viel mehr erwartete die Besucher, die sich nach einem gemeinsamen Mittagessen zunächst an dem Spargel-Wettschälen zwischen Pastor Manfred Kaiser und dem Hofherren Werner Möller erfreuten.

mehr lesen

Spendenlauf der besonderen Art

Voll motiviert: Auch der Schenefelder Kindergarten nimmt am Spendenlauf teil.
Voll motiviert: Auch der Schenefelder Kindergarten nimmt am Spendenlauf teil.

„Rund sechs Kilometer muss ein Kind in Entwicklungsländern zurücklegen, um an dreckiges „Trinkwasser“ zu kommen“, sagt Gudrun Rutschmann von der Kirchengemeinde Schenefeld ...

mehr lesen