Lob und Anerkennung: Kirchengemeinde dankt Helfern

Manfred Kaiser und Hans-Heinrich Barnick ehrten Flüchtlingshelfer
Manfred Kaiser und Hans-Heinrich Barnick ehrten Flüchtlingshelfer

Traditionell kurz vor Weihnachten kommen im Schenefelder Gemeindehaus alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kirchengemeinde zu einer kleinen Weihnachtsfeier zusammen...


Bu.: Manfred Kaiser (li.) und Hans-Heinrich Barnick (re.) ehrten das Flüchtlings-Helferteam mit Gudrun Rutschmann, Isabel Sievers, Brigitte Sommer, Agi Nöhrenberg, Melanie Stolze, Anke Möller und Amélie Weingarten.


Nach einer Andacht in der Bonifatiuskirche, musikalisch umrahmt von der Kantorei unter der Leitung von Constanze Reimers, wurde in diesem Jahr ganz besonders das Helferteam für die Flüchtlingsbetreuung von Pastor Manfred Kaiser und Bürgermeister Hans-Heinrich Barnick geehrt. Anschließend traf man sich gemeinsam mit den Pastoren Manfred Kaiser und Jan Kempermann zu ein paar gemütlichen Stunden bei einem guten Essen und angeregten Gesprächen im Gemeindehaus.

Das Lobpreisteam der Kirchengemeinde hatte Räume und Tische festlich geschmückt und ein leckeres Essen vorbereitet. Pastor Kaiser dankte noch einmal ausdrücklich den vielen kirchlichen Kreisen für ihre aktive Mitarbeit während des nun zu Ende gehenden Jahres. Einige der Gäste trugen kleine Geschichten oder Gedichte vor, allen voran Johann Löding und Gudrun Böteführ. Johann Löding als ehemaliges Mitglied des Kirchenvorstandes, hatte wieder schöne Geschichten auf Platt- und Hochdeutsch mitgebracht, die er mit seiner wunderbaren Erzählstimme vortrug. Gudrun Böteführ vom Märchenhof Rosenrot in Puls und Mitglied in der Kantorei, erfreute ihre Zuhörer mit einem vorweihnachtlichen Märchen.

Der sehr gelungene vorweihnachtliche Abend klang mit einem gemeinsam gesungenen Lied aus.

 

Schenefeld, 18. Dezember 2015      Quelle: sh:z        Bericht und Bild: U. Werlich